Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2017

18:11 Uhr

Neuer Vorstand Pieter Nota

BMW holt Philips-Manager für den Vertrieb

VonMarkus Fasse

PremiumEin Branchenfremder wird Vertriebsvorstand bei BMW. Der Niederländer Pieter Nota soll den Vertrieb des Autokonzerns auf die Digitalisierung ausrichten. Kein leichter Job – denn die fetten Jahre sind vorbei.

Der 52-Jährige hat keine Erfahrung im Autogeschäft. Quelle: BMW

Pieter Nota

Der 52-Jährige hat keine Erfahrung im Autogeschäft.

Quelle: BMW

MünchenDer BMW-Konzern hat eine Schlüsselposition mit einem Überraschungskandidaten besetzt. Neuer Vertriebsvorstand wird zum 1. Januar 2018 der Niederländer Pieter Nota, der vom Elektronikkonzern Philips kommt. Nota löst Ian Robertson ab, der bis Ende Juni 2018 für BMW als „Group-Botschafter“ in Großbritannien tätig sein wird, bevor er in den Ruhestand geht.

„Mit Pieter Nota konnten wir einen erfahrenen Vertriebs- und Marketingexperten mit internationalem Profil gewinnen“, erklärte BMW-Chef Harald Krüger. „Ich bin überzeugt, dass er mit seinem Fokus auf Innovation und Transformation unsere Kernmarke BMW und ihre Produkte weiter erfolgreich auf dem Weg in eine vernetzte Mobilität führen wird.“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×