Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2016

17:52 Uhr

Ölpreis in freiem Fall

Mehr Geld für (fast) alle

VonUlf Sommer, Christoph Schlautmann, Lukas Bay, Jens Koenen, Regine Palm, Bert Fröndhoff

PremiumDie drastische Verbilligung des Rohstoffs Nummer eins wirkt wie ein gigantisches Konjunkturprogramm und wie eine Steuersenkung für die Bürger. Welche Branchen profitieren – und welche verlieren.

Vom niedrigen Ölpreis profitieren vor allem die Konsumenten. dpa

Konsum

Vom niedrigen Ölpreis profitieren vor allem die Konsumenten.

DüsseldorfRusslands Präsident Wladimir Putin hat den Verfall des Ölpreises als noch größeren Schaden für die Wirtschaft seines Landes bezeichnet als die westlichen Sanktionen wegen des Ukraine-Konflikts. Wohl wahr. Denn als Rohstoffexporteur leidet Russlands Wirtschaft dramatisch. Die Industrieproduktion brach im vergangenen Jahr um knapp vier Prozent ein. Ganz anders die Situation in Deutschland: Hier wirkt das billige Öl wie ein Konjunkturprogramm. Verbraucher und Unternehmen profitieren – zumindest fast alle.

Der Konsument spart, weil Heizen und Tanken günstiger wird. Davon profitieren Handels- und Konsumgüterfirmen. Zwar lässt sich dieser Effekt nicht berechnen, weil niemand weiß, wie viel dieser zusätzlichen Ersparnisse in die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×