Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.11.2016

15:00 Uhr

Opel-Chef Karl-Thomas Neumann

„Wir haben alles umgeparkt“

VonLukas Bay

PremiumOpel-Chef Karl-Thomas Neumann sieht sich auf einem guten Weg. Das Image ist aufpoliert und die Modelloffensive rollt: Das kompakte Elektroauto kommt vor der Konkurrenz. Doch der Gegenwind ist noch immer heftig.

Der Manager freut sich über „kleine Gewinne“ bei Opel. Thorsten Jochim für Handelsblatt

Karl-Thomas Neumann

Der Manager freut sich über „kleine Gewinne“ bei Opel.

MünchenIrgendwie hatten sie bei Opel das Gewinnen verlernt, sagt Karl-Thomas Neumann. Es ist diese schonungslose Offenheit, die beim Auftritt des Opel-Chefs auf dem Handelsblatt Autogipfel Eindruck hinterlässt. Bei seinem Amtsantritt, erinnert sich der Ex-VW-Manager, habe er eine zutiefst verunsicherte Marke vorgefunden. „Wir haben uns gar nicht mehr entschuldigt, wenn wir Marktanteile verloren haben“, sagt er. Das wollte er ändern.

Der Slogan „Umparken im Kopf“ ist bei Neumanns Vortrag mehr als der Titel der bekannten Werbekampagne, nämlich die Überschrift für den mentalen Wandel, den Neumann in Rüsselsheim angestoßen hat. Als er 2012 sein Amt antrat, sei seine erste Frage...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×