Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.08.2015

12:58 Uhr

Papierbranche im Umbruch

Windeln statt Zeitungen

VonHelmut Steuer

PremiumDie Papierhersteller legen immer mehr Produktionsanlagen still. Die Branche leidet seit Jahren unter Überkapazitäten. Die Unternehmen müssen neue Wege gehen – und stellen ihre Maschinen um.

Seit 2005 fielen die Papierpreise um bis zu zehn Prozent. dpa

Papierrollen bei der Zeitungspapierherstellung

Seit 2005 fielen die Papierpreise um bis zu zehn Prozent.

StockholmDer schwedische Papierkonzern SCA ist so etwas wie das Vorzeigeunternehmen seiner Branche. Die Industrie leidet seit Jahren unter Überkapazitäten und deren Folgen wie Preisverfall und Gewinnrückgang. Doch SCA baut ein neues Werk. Magnus Groth, der neue Chef der Schweden, sagte Ende Juli stolz: „Jetzt ist es an der Zeit, in eine neue Produktionsanlage zu investieren.“

Das Geheimnis von SCA: Windeln statt Zeitungen. Das Unternehmen hat sich bereits früh nahezu vollständig von der Produktion von Zeitungspapier verabschiedet und setzte alles auf die Herstellung von Hygienepapieren wie Binden, Taschentücher und Toilettenpapier. „Sie haben sich auf Produkte konzentriert, die immer gebraucht werden“,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×