Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.08.2015

06:33 Uhr

Pharmakonzern im Umbau

Die neue Bayer-Formel

VonBert Fröndhoff, Siegfried Hofmann, Robert Landgraf

PremiumMarijn Dekkers startet den Endspurt als Bayer-Chef: Trotz der aktuellen Turbulenzen soll die Kunststofftochter Covestro bis Oktober an die Börse gebracht werden. Es ist der Beginn für einen tiefgreifenden Konzernumbau.

Hier produziert künftig die neue Covestro Kunststoffe. Bayer

Bayer-Werk Schanghai

Hier produziert künftig die neue Covestro Kunststoffe.

Düsseldorf/FrankfurtDie altehrwürdige Kaiser-Wilhelm-Allee in Leverkusen wird zur Partymeile. Rund 6000 Mitarbeiter von Bayer Material Science kommen an diesem Dienstag aus ganz Deutschland auf das Bayer-Gelände und feiern die Geburt eines neuen Unternehmens: Covestro. Bayer entlässt den Kunststoffhersteller in die Eigenständigkeit und schickt ihn an die Börse. Zielstation Dax. Bayer-Chef Marijn Dekkers wird nicht auf der Party auftreten. Der Holländer, der den Chefposten von Deutschlands wertvollstem Konzern Ende 2016 verlässt, arbeitet bereits am nächsten Großprojekt – dem Umbau des verbleibenden Bayer-Konzerns. Wie das Handelsblatt aus Unternehmenskreisen erfuhr, arbeitet Dekkers zusammen mit Strategievorstand Werner Baumann an einer neuen Drei-Säulen-Strategie. Auch ein...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×