Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.05.2015

10:42 Uhr

Pionier Tesla

Energiespeicher fürs Eigenheim

VonBritta Weddeling, Thomas Jahn, Lukas Bay

PremiumDer Elektroauto-Spezialist Tesla sucht neue Absatzmärkte für Batterien. Während diese sich für Haushalte wohl noch nicht rechnen, sollen sie bei Versorger einspringen – beispielsweise wenn das Stromnetz überlastet ist.

Massenproduktion soll die Preise für Batterien drücken. AFP

Tesla-Gründer Elon Musk

Massenproduktion soll die Preise für Batterien drücken.

Düsseldorf/New York/San FranciscoIm Silicon Valley will nahezu jeder Gründer sein wie Elon Musk, der 43-Jährige, der sein Vermögen mit Paypal machte und das Geld dann weiter investierte. In das Raumfahrtunternehmen SpaceX steckte er 100 Millionen Dollar, in Tesla Motors 70 Millionen und 30 Millionen in Solarcity.

Und nun also der Einstieg ins Geschäft mit stationären Speichersystemen für Häuser und Geschäfte. In schwarzer Jeans und mit offenem Hemd trat Musk am Freitag in Hawthorne bei Los Angeles auf und präsentierte die neue Produktlinie Tesla Energy und neue Lithium-Ionen-Batterien, die er „Powerwall“ nennt. Selbstbewusst wie eh und je verkündete er, dass sein...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×