Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.10.2015

15:40 Uhr

Politik zu Dieselgate

Gabriel streichelt die Konzernseele

VonChristian Schnell

PremiumWirtschaftsminister Sigmar Gabriel nutzt einen Auftritt in der Autostadt Wolfsburg bei den Betriebsräten von Volkswagen zum Rundumschlag. Er sagte Vieles – und das war auch nötig.

„Je offensiver, desto besser.“ ap

Sigmar Gabriel

„Je offensiver, desto besser.“

WolfsburgDer Auftritt zeigte viel über Verbindendes und Trennlinien, über Aufklären und Bewahren, über Bund und Länder. Und auch über die vielen Konfliktlinien, die es im Moment bei Thema Volkswagen gerade in der Politik gibt. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hatte sich kurzerhand beim Treffen des Europäischen und Weltbetriebsrates des Volkswagen-Konzerns angesagt. Normalerweise erscheint bei einer Zusammenkunft von rund 100 Betriebsräten nicht gleich der Wirtschaftsminister im Wolfsburger Congress Park. Normal ist in diesen Tage in Wolfsburg indes nichts, da die Abgasaffäre den Konzern in seinen Grundfesten erschüttert. Und so nutzte Gabriel nach dem Auftritt in geschlossener Runde auch gleich zu einem Statement,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×