Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2015

13:56 Uhr

Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft

„Wir brauchen einen sicheren Datenraum“

VonAxel Höpner

PremiumEr verteidigt die schwache Vermarktung des MP3-Formats, fordert Datensicherheit in der Industrie 4.0, wirbt für Elektromobilität: Reimund Neugebauer von der Fraunhofer-Gesellschaft, skizziert die Industrie der Zukunft.

„Es geht bei den aktuellen Diskussionen um die Vernetzung.“ Thomas Einberger für Handelsblatt

Fraunhofer-Präsident Reimund Neugebauer

„Es geht bei den aktuellen Diskussionen um die Vernetzung.“

Reimund Neugebauer hat den Überblick. Von seinem Büro im 16. Stock in der Fraunhofer-Zentrale kann er über die halbe Stadt und auf das Alpenpanorama blicken. Die sieht sich der gebürtige Thüringer am liebsten aus der Ferne an. Für den Blick aufs Detail steht hinter seinem Schreibtisch ein altes Fernrohr, wie es schon Joseph von Fraunhofer benutzte. Der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft ist seit gut zwei Jahren im Amt – und spricht mit großer Leidenschaft über technologische Innovationen.

Herr Neugebauer, das digitale MP3-Format wurde von Fraunhofer in Deutschland erfunden, das Geld wurde dann anderswo damit verdient. Was ist damals schiefgelaufen?
Zunächst einmal:...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×