Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2017

17:12 Uhr

Reaktionen auf Gipfel der Autoindustrie

Städte pochen auf saubere Diesel-Lösung

VonLukas Bay, Markus Fasse, Stefan Menzel

PremiumDie vage Ankündigung der Autohersteller zur Nachrüstung älterer Dieselfahrzeuge mit Euro 5 reicht den Städten nicht: Die Kommunen misstrauen den Diesel-Softwareupdates. In den Metropolen drohen weiter Fahrverbote.

Die Stadt steht unter Handlungsdruck. dpa

Feinstaub-Alarm in Stuttgart

Die Stadt steht unter Handlungsdruck.

Düsseldorf, MünchenEs hätte ein Befreiungsschlag werden sollen. Am Mittwoch erklärten die bayerischen Autobauer BMW, Audi und die VW-Tochter MAN ihre grundsätzliche Bereitschaft, ältere Dieselfahrzeuge mit Euro 5 durch Softwareupdates nachzurüsten. Das Ziel von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU): Fahrverbote für ältere Dieselautos in Städten wie München und Nürnberg zu vermeiden, erst recht im Wahljahr 2017.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×