Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.07.2017

12:05 Uhr

Schunk-Gruppe

In den Nischen liegt die Kraft

VonKatrin Terpitz

PremiumDer hessische Mittelständler Schunk ist gleich mehrfacher Hidden Champion. Der Mischkonzern setzt lieber auf viele Standbeine, statt sich auf ein Kerngeschäft zu fokussieren - und hat mit seiner Strategie Erfolg.

In der Klimakammer wird die Strahlung der Sonne simuliert. Pressefoto

Auf dem Prüfstand

In der Klimakammer wird die Strahlung der Sonne simuliert.

HeuchelheimIn einem modernen Auto stecken bis zu 100 Elektromotoren. Sie öffnen die Fenster und verstellen die Sitze. In den Motoren befinden sich Kohlebürsten, die den Strom übertragen. Mit großer Wahrscheinlichkeit stammen diese Bürsten von der Schunk Gruppe.

Handys, Autos und ganze ICE-Loks werden in Klimakammern auf ihre Wetterbeständigkeit getestet. Auch hier hat Schunk oft die Finger mit im Spiel. Und die meisten Alu-Kabelbäume in deutschen Autos wurden wahrscheinlich mit Ultraschweißgeräten verarbeitet – häufig Technik von Schunk.

Fast jeder trifft im Alltag auf die Produkte des Mittelständlers, doch kaum einer kennt ihn – obwohl er rund 8000 Mitarbeiter in 29...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×