Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.02.2017

18:27 Uhr

Starke Bilanz vor Monsanto-Übernahme

Bayers Rekordlauf mit Hindernissen

VonBert Fröndhoff, Siegfried Hofmann

PremiumBayer-Chef Baumann hält an seinem Zeitplan fest: Bis Jahresende soll die Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto abgeschlossen sein. Dafür trimmt er den Konzern auf Stärke. Doch in der Bilanz zeigen sich auch Probleme.

Der Konzern plant mit einem Umsatzwachstum auf mehr als 49 Milliarden Euro. Bayer AG

Biolabor von Bayer

Der Konzern plant mit einem Umsatzwachstum auf mehr als 49 Milliarden Euro.

LeverkusenBayer-Chef Werner Baumann ist bekennender Nichtsportler. Doch er bemüht gern den sportlichen Vergleich: Die Übernahme von Monsanto sei ein Marathon, auf dem Bayer aber schon einen großen Teil der Strecke zurückgelegt habe, unterstrich Baumann am Mittwoch bei der Vorlage der Jahresergebnisse 2016. Es ist die erste Jahresbilanz, die er als Bayer-Vorstandsvorsitzender präsentiert. Alle schauen nun auf ihn, der den 66 Milliarden Dollar schweren Kauf des Saatgutherstellers Monsanto eingefädelt hat und zum Erfolg führen will.

Es ist spürbar, dass Bayer mit Blick auf dieses Ereignis keinerlei Schwäche zeigen will. 2016 hat der Konzern wieder ein Rekordergebnis vorgelegt. Der Umsatz...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×