Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2015

19:22 Uhr

Sternstunden der Wirtschaft: Airbus

Das Prinzip Vogelflug

VonSven Prange

PremiumIn den 60er-Jahren boomt die Luftfahrt. Doch in Europa ist die Branche völlig zersplittert – bis sich Pionier Ludwig Bölkow ein Herz fasst. Airbus entsteht. Eine Geschichte über die Kraft der Kooperation.

Bis heute im Schwebezustand. (Foto: Martyn Goddard/Corbis)

Jungfernflug des Airbus A-300B 1972

Bis heute im Schwebezustand. (Foto: Martyn Goddard/Corbis)

Die Sonne scheint am 18. Juni 1965 über dem Pariser Stadtteil Bourguet, hoch über den Köpfen der Menge zeigen tollkühne Piloten in röhrenden Maschinen ihre Flugkunststücke. Am Boden hat wie alle zwei Jahre alles, was in der Luftfahrt Rang und Namen hat, seine Messestände aufgebaut.

Es ist Pariser Luftschau, und der Hauch von Fortschritt und Wohlstand liegt in der Luft. Das Kriegsgerät, das die Branche lange nährte, wird unwichtiger. Die zivile Luftfahrt boomt. Hersteller aus allen möglichen Ländern haben auf Plakate gedruckt und zum Teil mitgebracht, womit die neuen Mittelschichten des industrialisierten Westens demnächst in den Urlaub oder auf Geschäftstermin fliegen sollen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×