Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.12.2015

06:30 Uhr

Strategie für 2025

Der BMW-Weg

VonGrischa Brower-Rabinowitsch, Markus Fasse

PremiumVorstandschef Krüger muss den kleinsten deutschen Autohersteller auf eine neue Epoche vorbereiten. Der Abgasskandal zwingt die Münchner, noch schneller in die Elektromobilität zu gehen. Berlin soll dabei mit Geld helfen.

BMW-Vorstandschef Harald Krüger soll den Münchner Autobauer ins Jahr 2025 führen. dpa

Harald Krüger

BMW-Vorstandschef Harald Krüger soll den Münchner Autobauer ins Jahr 2025 führen.

MünchenHarald Krüger, 50, muss schon an die Zeit denken, in der die Rivalen nicht mehr nur Audi und Daimler heißen, sondern auch Google, Tesla und Apple. Immerhin soll der Mann den Münchener Autobauer BMW im Auftrag der Großaktionäre Susanne Klatten und Stefan Quandt in das Jahr 2025 führen.

Für diese Aufgabe setzt Krüger immer stärker auf Elektroautos – und ahnt bereits schwerwiegende Folgen für die durch die VW-Abgasaffäre in Verruf geratenen Dieselautos voraus. Es werde der Punkt kommen, an dem es schlicht unwirtschaftlich sein werde, „den Dieselantrieb immer weiter an die Anforderungen einer zunehmend ambitionierten Gesetzgebung anzupassen“, sagt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×