Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.12.2016

06:18 Uhr

Subventionen für Industrietechnik

Chinas staatlicher Roboter-Boom

VonStephan Scheuer

PremiumDie Volksrepublik will zur Industrie-Supermacht werden. Überall im Land fördern daher Städte lokale Roboterbauer. Experten sind skeptisch: Nach Stahl und Solar drohen einer weitere Branche Überkapazitäten.

„Der Stoff, aus dem Chinas Zukunft gemacht wird.“ dpa

Tanzende Roboter in Qingdao

„Der Stoff, aus dem Chinas Zukunft gemacht wird.“

HuizhouEs zischt, es brummt, es piept: In der Fabrikhalle im südchinesischen Huizhou stimmen die Roboter ein regelrechtes Konzert an. Einige Maschinen fertigen Teile für Solaranlagen. Andere produzieren Komponenten für Karosserien oder Eisenschlösser. „Wir können Maschinen für vielfältigste Anwendungen liefern“, sagt Lu Miao, Vizechefin der Firma Lyric Robot.

Die Unternehmerin geht an den Produktionsanlagen vorbei. Mit einer Hand greift sie in eine blaue Plastikkiste und zieht eine grüne Computerplatine hervor. „Das ist der Stoff, aus dem Chinas Zukunft gemacht wird“, sagt sie. Präzise gefertigte High-Tech-Produkte seien die Zukunft der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt. „Und wir liefern die Voraussetzung dafür: mit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×