Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2016

17:00 Uhr

Thalia-Käufer Manuel Herder

Das Risiko seines Lebens

VonFlorian Kolf, Regina Krieger

PremiumDer Verleger Manuel Herder hat sich bislang auf die Themen Religion, Erziehung und Lebensgestaltung konzentriert. Jetzt übernimmt er Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia. Was hat er vor?

„Der Buchhandel ist gut für die Städte.“ Heike Grasser für Handelsblatt

Manuel Herder

„Der Buchhandel ist gut für die Städte.“

Düsseldorf, RomAm Montag hat sich der Kreis geschlossen. Endlich. Es war vor 20 Jahren, als der Verleger Hermann Herder aus wirtschaftlichen Gründen einige seiner Buchhandlungen an die Familie Kreke verkaufen musste, die sie später in die heutige Thalia integrierte. Jetzt übernimmt Hermanns Sohn Manuel, mittlerweile geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens, gemeinsam mit einem Eigentümerkonsortium die Mehrheitsbeteiligung des US-Finanzinvestors Advent an dem Buchhändler – und bekommt damit auch seine eigene Buchhandlung in Freiburg zurück. Diese heißt „Herder & Thalia“ und steht damit symbolisch für die gemeinsame Zukunft des Traditionsverlags mit Thalia.

Es ist eine lange, gemeinsame Geschichte, die die beiden Unternehmen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×