Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.11.2015

02:00 Uhr

Thyssen-Krupp

Hiesingers Risiken

VonMartin Wocher

PremiumThyssen-Krupp kommt mit der Sanierung voran. Doch Konzern-Chef Heinrich Hiesinger muss erst noch beweisen, dass sein Plan aufgeht. Vor allem der Konjunkturabschwung dürfte viele Sparten treffen.

Thyssen-Krupp-Chef Heinrich Hiesinger muss weiter eisern sparen. dpa

Thyssen-Krupp

Thyssen-Krupp-Chef Heinrich Hiesinger muss weiter eisern sparen.

DüsseldorfFür Konzernchef Heinrich Hiesinger hat sich am Logo von Thyssen-Krupp das ganze Problem des Unternehmens gezeigt, das sich selten als Einheit begriff, sondern sich weiter in den Traditionen seiner Vorgängerfirmen bewegte. Das Markensignet ist aus den beiden alten Logos schlicht zusammengesetzt: Über den drei ineinander verschlungenen nahtlosen Radreifen, die sich Firmengründer Alfred Krupp Mitte des 19. Jahrhunderts patentieren ließ, ist der Stahlbogen des früheren Erzkonkurrenten einfach darübergesetzt.

Doch damit räumt Hiesinger nun auf: An diesem Donnerstag wird der Essener Traditionskonzern nicht nur seine Jahreszahlen der Öffentlichkeit präsentieren, sondern auch einen neuen Markenauftritt. Der Thyssen-Bogen ist nun in den Krupp-Reifen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×