Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2016

17:46 Uhr

Thyssen-Krupp krempelt Großanlagenbau um

Jens Wegmann, der Umbaumeister

VonMartin Murphy, Martin Wocher

PremiumSpezialauftrag für den Ex-Siemens-Manager: Als Spartenchef soll er das wichtige Anlagengeschäft von Thyssen-Krupp sanieren – eine schwierige Aufgabe, die Jens Wegmann für Höheres qualifizieren könnte.

Thyssen-Krupp ist einer der weltweit führenden Anbieter. Thyssen-Krupp Industrial Solutions/Knut Zeisel

Zementanlage in Marokko

Thyssen-Krupp ist einer der weltweit führenden Anbieter.

EssenThyssen-Krupp-Manager Jens Michael Wegmann hat sich am Rand der Bühne aufgebaut. Die Krawatte hat er weggelassen, der oberste Knopf am Hemd ist offen, er trägt Jeans. Wenn sich die Führungskräfte des Industriekonzerns wie an diesem Junitag in der Essener Zentrale versammeln, dann soll es locker zugehen.

Vieles hat sich bei dem Traditionskonzern seit dem Amtsantritt von Vorstandschef Heinrich Hiesinger vor gut fünf Jahren verändert, zu den Neuerungen zählt auch Wegmann. Der 50-Jährige ist seit einem Jahr bei dem Industriekonglomerat. Gekommen ist er, weil Hiesinger persönlich gerufen hat und weil ihn die Aufgabe reizt.

Hiesinger betraute Wegmann mit einem...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×