Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2016

16:19 Uhr

Thyssen-Krupp-Manager Wegmann

Goldene Grüße

VonMartin Murphy, Martin Wocher

PremiumJens Michael Wegmann galt als möglicher Kronprinz von Thyssen-Krupp-Chef Hiesinger. Doch weil er ein teures Armband als Geschenk angenommen hat, muss er gehen. Damit brachte er auch seinen Vorgesetzten in die Bredouille.

„Ich habe einen Fehler gemacht.“ PR

Thyssen-Hoffnungsträger Wegmann

„Ich habe einen Fehler gemacht.“

Frankfurt, DüsseldorfDie Aufgabe ist derzeit sicherlich eine der spannendsten im Reich von Thyssen-Krupp: Die Neuordnung des Großanlagenbaus mit dem Bau von Zement- und Chemiefabriken. Jens Michael Wegmann hatte die Sparte vor gut einem Jahr übernommen, und bei einem Erfolg hätte er zum Kronprinzen von Konzernchef Heinrich Hiesinger aufsteigen können.

Doch diese Chance hat er vertan: Der 51-Jährige muss den Konzern verlassen. Auf dem Weg nach oben stolperte Wegmann über ein goldenes Armband für seine Frau. „Ich habe einen Fehler gemacht, den ich sehr bedauere und aus dem ich die Konsequenzen ziehe“, teilte er mit.

Irgendwie müssen mit dem früheren...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×