Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2016

17:20 Uhr

Übernahmen in der Chemiebranche

Die Europäer holen auf

VonSiegfried Hofmann

PremiumDas Angebot von Bayer für Monsanto ist nur ein Höhepunkt der Fusionswelle in der Chemiebranche – und eines neuen Trends. Einige europäische Firmen haben bereits in Nordamerika zugekauft.

Der Konzern wird womöglich sein Geschäft mit Industrielacken verkaufen. picture alliance/dpa

BASF-Werk in Ludwigshafen

Der Konzern wird womöglich sein Geschäft mit Industrielacken verkaufen.

FrankfurtDie Chemiebranche ist heftig in Bewegung. Das Transaktionsvolumen in der Branche hat 2015 im vierten Jahr in Folge zugenommen. Mit den Übernahmeplänen von Bayer bei dem amerikanischen Agrochemie- und Saatgutkonzern Monsanto steuert die Fusionswelle in der Chemie nun auf einen neuen Höhepunkt zu.

Die geplante Transaktion bestätigt nicht nur den Konsolidierungstrend in der Agrochemie, sondern auch die generell wachsende Lust europäischer Chemieproduzenten auf Übernahmen. Ähnlich wie ihre neuen Konkurrenten aus dem Fernen und Mittleren Osten bewegen sich auch die Europäer vor allem in Richtung Westen.

So ist die geplante Übernahme von Monsanto durch Bayer zwar der mit Abstand größte,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×