Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.09.2016

16:47 Uhr

Übernahmepoker um Haldex

„Es wird kein weiteres Angebot von ZF geben”

VonHelmut Steuer

PremiumSeit Wochen läuft der Übernahmekampf zwischen ZF Friedrichshafen und Knorr Bremse um den schwedischen Bremsen-Spezialisten Haldex. ZF-Chef Stefan Sommer legt sich jetzt im Interview fest: Nachlegen wird er nicht mehr. Er setzt auf andere Trümpfe.

Der Vorstandschef der ZF Friedrichshafen AG strebt weiter die Übernahme von Haldex an. obs

Stefan Sommer

Der Vorstandschef der ZF Friedrichshafen AG strebt weiter die Übernahme von Haldex an.

StockholmZF-Chef Stefan Sommer versuchte in Stockholm für sein Übernahmeangebot zu werben. Im Nio Rum einem Konferenzzentrum in einem altehrwürdigen Gebäude nahe des königlichen Theaters mit Blick aufs Wasser wirbt er noch einmal für ZF. Und er zeigt klare Kante. Er will sich von Knorr-Bremse nicht weiter im Kampf um den begehrten schwedischen Hersteller von LKW-Bremsen hochschaukeln lassen.. Er gibt sich zuversichtlich, aber sicher kann er sich seiner Sache noch nicht sein. Er hat das Angebot an die Bedingung geknüpft, dass ZF mindestens 50 Prozent der Haldex-Aktien erhält. Handelsblatt-Korrespondent Helmut Steuer sprach mit ihm über das Vorgehen, falls...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×