Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.12.2015

20:33 Uhr

Union Investment rebelliert

Osram spürt die Rache der Investoren

PremiumKrach bei Osram: Große Aktionäre opponieren gegen den Strategiewechsel von Vorstandschef Olaf Berlien. Die Fondsgesellschaft Union Investment will dem Vorstand die Entlastung verweigern.

Der neue Kurs des Konzerns stößt auf Kritik. dpa

Osram-Zentrale

Der neue Kurs des Konzerns stößt auf Kritik.

MünchenDas Verhältnis zwischen Osram und wichtigen Investoren ist nachhaltig gestört. „Die Verkündung der neuen Strategie ist komplett nach hinten losgegangen“, sagte Michael Muders, Fondsmanager bei Union Investment, dem Handelsblatt. „Das Management kann immer noch nicht erklären, warum sie richtig sein soll.“

Da Osram-Chef Olaf Berlien trotz der Kritik keine Abstriche an den geplanten Milliardeninvestitionen machen will, will die Fondsgesellschaft nach aktuellem Stand auf der Hauptversammlung im Februar nun gegen die Entlastung des Vorstands stimmen. Damit hatte die Fondsgesellschaft bereits gedroht, aber noch auf Kompromisse gehofft.

Olaf Berlien im Interview: „Bei Osram gehen die Lichter nicht aus“

Olaf Berlien im Interview

Premium „Bei Osram gehen die Lichter nicht aus“

Osram muss umdenken und setzt nun auf den Massenmarkt der LED-Chips. Das kommt an der Börse bisher nicht an. Konzernchef Olaf Berlien im Interview über Kritik, Rivalen aus Asien und Probleme im Lichtgeschäft.

Auch beim Großaktionär Siemens gibt es nach Informationen aus dem Umfeld erhebliche Irritationen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×