Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.11.2015

16:21 Uhr

Unternehmensgewinne

Die unterschätzte Kraft der Dax-Konzerne

VonUlf Sommer

PremiumOb Daimler, Henkel oder Fresenius: Die meisten Dax-Konzerne präsentieren starke Zahlen. Das liegt daran, dass sie die richtigen Entscheidungen getroffen haben – und einer großen Versuchung widerstanden. Eine Analyse.

Der Konzern steht glänzend da. dpa

Henkel-Werk in Düsseldorf

Der Konzern steht glänzend da.

DüsseldorfChina schwächelt, in Russland und Südamerika brechen die Erträge weg, und in weiten Teilen Europas legen sie nur zögernd zu. Bevor die deutschen Unternehmen über ihre Geschäfte im dritten Quartal berichteten, machte sich Ernüchterung oder gar Tristesse breit. Ihren Ausdruck fand sie im Dax, wo die 30 größten deutschen börsennotierten Unternehmen im August und September über 200 Milliarden Euro oder knapp ein Fünftel ihres Werts verloren haben.

Die Probleme für unsere vielen exportstarken Firmen schienen so groß, dass dem sechs Jahre währenden Aufschwung in der Realwirtschaft und an der Börse das Ende drohte. Doch nachdem ein Dutzend der 30...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×