Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.12.2016

11:24 Uhr

Vorstand Roland Busch

Siemens' geheimer Kronprinz

VonAxel Höpner

PremiumRoland Busch hat bei Siemens schon einige knifflige Aufgaben gelöst, sein Einfluss wird immer größer. Im Unternehmen sehen ihn einige schon als logischen Nachfolger von Joe Kaeser. Aber noch fehlt im das gewisse Etwas.

Er kann überzeugen, aber nicht begeistern. Siemens

Roland Busch

Er kann überzeugen, aber nicht begeistern.

MünchenRoland Busch ist nicht zu übersehen. Mit seinen gut zwei Metern Körpergröße überragt er die Kollegen im Siemens-Vorstand deutlich. Doch wegen seiner freundlichen, unprätentiösen Art haben ihn einige lange unterschätzt. Insidern galt der frühere Strategiechef seit der Sanierung problembehafteter Sparten wie der Bahntechnik schon länger als heimliche Nummer zwei hinter Konzernchef Joe Kaeser. Buschs Einfluss im Konzern wächst nun für alle offensichtlich weiter: Er übernahm Anfang Dezember auch noch das Schlüsselressort Technologie vom scheidenden Siegfried Russwurm. „Er ist spätestens jetzt der logische Kaeser-Nachfolger“, sagt einer aus dem Siemens-Umfeld.

Mehr Verantwortung, das konnte Busch vor einigen Wochen schon...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×