Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2016

11:49 Uhr

VW-Aufsichtsrat Stephan Weil

Lehrstunden im Silicon Valley

VonMartin Murphy

PremiumNiedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil ist ins Silicon Valley geflogen, um sich Anregungen für den Umbau des kriselnden VW-Konzerns zu holen. Der muss gelingen – auch um seine Wiederwahl zu sichern.

Vor dem Start blättert er im Programm. dpa

SPD-Politiker Weil

Vor dem Start blättert er im Programm.

San FranciscoFür einen Moment ist der SPD-Politiker Stephan Weil sprachlos. Er lässt seinen Blick über die Grünfläche vor dem Bürokomplex streifen. Jabil Circuit steht auf einem Schild. „Das hier ist ein Riesenunternehmen“, sagt der Ministerpräsident von Niedersachsen, „von dem ich bisher noch nie gehört hatte.“

Weil ist mit einer Wirtschaftsdelegation zu Jabil ins Silicon Valley gereist, um den technologischen Wandel mit eigenen Augen zu sehen. Weitere Stationen seiner Bildungsreise: Facebook, die Stanford University und Tesla. Natürlich steht auch ein Besuch in den Forschungslabors von Volkswagen auf dem Programm – dem Unternehmen, bei dem Weil im Aufsichtsrat sitzt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×