Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.05.2017

06:00 Uhr

VW-Digitalchef Johann Jungwirth

„Es ist wichtig, dass wir größer denken“

VonChristof Kerkmann

PremiumJohann Jungwirth ist der Chef-Digitalisierer von Volkswagen. Im Interview spricht er über das Verschwinden des Verbrennungsmotors, das Ende des Lenkrads und über Software als das Herzstück des Automobils der Zukunft.

„Es ist möglich, Mobilität für alle zu schaffen, und zwar auf Knopfdruck.“ Volkswagen AG

Johann Jungwirth

„Es ist möglich, Mobilität für alle zu schaffen, und zwar auf Knopfdruck.“

Er redet nicht über Hubraum und PS, sondern Ökosysteme und Programmierschnittstellen: Johann Jungwirth ist als Chief Digital Officer von Volkswagen dafür zuständig, den Autokonzern auf eine Zeit vorzubereiten, in der nicht nur Verbrennungsmotoren verschwinden, sondern vielleicht auch das Lenkrad.

Herr Jungwirth, in Kalifornien sind Sie Tesla gefahren. In Deutschland immer noch?
Nein, den habe ich verkauft. Ich bin auf den Volkswagen E-Golf sowie Audi und Porsche umgestiegen.

Was fasziniert Sie an Tesla?
Ich würde das auf Elektromobilität generell beziehen, auch auf unsere Autos: Das eine ist der Antrieb. Man hat dieses Urdrehmoment. Gleichzeitig ist es toll, komplett leise dahinzugleiten,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×