Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.03.2017

06:00 Uhr

VW-Entwicklungschef Ulrich Eichhorn

„Die Entwicklung des Diesels hört nicht auf“

VonStefan Menzel

PremiumSeit gut einem Jahr ist Ulrich Eichhorn der Entwicklungschef von Volkswagen. Im Interview spricht er über die technologischen Folgen der Abgasaffäre und die strategische Neuausrichtung des VW-Konzerns.

Der Blue-TDI erfüllt bereits die Abgasnorm Euro 6. dpa

Diesel-Technologie

Der Blue-TDI erfüllt bereits die Abgasnorm Euro 6.

Wer als Entwicklungschef des Volkswagen-Konzerns arbeitet, wird regelmäßig an die Dieselaffäre und die jüngste Vergangenheit des Unternehmens erinnert. Ulrich Eichhorn hat diesen Posten erst im Januar vergangenen Jahres angetreten, also nach dem Bekanntwerden des Skandals. Eichhorn kann damit unbelastet an die Neuordnung des Entwicklungsbereichs herangehen. Im Vorfeld des Genfer Automobilsalons sprach er mit dem Handelsblatt über die strategische Neuausrichtung des Konzerns.

Herr Eichhorn, war die Dieselaffäre ein Weckruf für die Entwicklungsabteilungen im VW-Konzern?
Es ist nicht so, dass wir plötzlich aufgewacht wären. Unsere heutigen Diesel-Motoren, also die Euro 6 vom Typ EA 288, sind laut unabhängigen Messungen in verschiedenen Ländern...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×