Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.05.2015

10:21 Uhr

VW in Asien

Hoffen und Bangen in China

VonChristian Schnell

PremiumDer wichtigste Wachstumsmarkt des Volkswagen-Konzerns soll weiter ausgebaut werden – bis 2019 sollen mehr als fünf Millionen Fahrzeuge in Fernost produziert werden.

Mehr als 80 Modelle vertreibt der Konzern in dem asiatischen Land – weitere sollen schon bald hinzukommen. dpa

VW in China

Mehr als 80 Modelle vertreibt der Konzern in dem asiatischen Land – weitere sollen schon bald hinzukommen.

FrankfurtDie Zahl ist gigantisch: Mehr als 3,5 Millionen Autos hat der Volkswagen-Konzern im vergangenen Jahr in China verkauft. Eine Steigerung von 15 Prozent, ein Rekord. Das Land ist der Treiber, der die erstmals verkauften mehr als zehn Millionen Autos weltweit möglich gemacht hat. „Wir haben unsere Führungsposition in China weiter gefestigt“, unterstreicht Vorstandschef Martin Winterkorn.

Das soll in den kommenden Jahren auch rapide so weitergehen. An insgesamt 18 Standorten werden im Reich der Mitte im Moment Fahrzeuge und Komponenten gefertigt – wie gewohnt mit lokalen Partnern. Die beiden Joint Ventures Shanghai-Volkswagen und FAW-Volkswagen haben im abgelaufenen Jahr 12,6...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×