Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2015

10:23 Uhr

VW-Lastwagenallianz

Es geht auch ohne Piëch

VonMarkus Fasse, Martin Murphy

PremiumMitten in der schweren Führungskrise stellt VW eine wichtige Weiche. Der Konzern bündelt die Lastwagentöchter MAN und Scania. Dem geschassten Patriarchen Ferdinand Piëch lag das Projekt besonders am Herzen.

Der VW-Konzern führt seine Lkw-Töchter in einer Holding zusammen. dpa

MAN und Scania

Der VW-Konzern führt seine Lkw-Töchter in einer Holding zusammen.

HannoverWenn es um Volkswagen geht, dann dreht sich alles um das Thema Pkw. Der Wolfsburger Konzern ist aber noch viel mehr als Audi, Volkswagen und Skoda. Zur Gruppe gehören mit Scania und MAN auch zwei Lkw-Hersteller mit klangvollen Namen. Das Problem ist nur: Die beiden Traditionsfirmen werkeln nebeneinander her. VW hat Milliarden in die beiden Unternehmen investiert, zieht bislang aber kaum Nutzen aus den zugekauften Lastwagentöchtern.

Dies soll sich nun ändern. Der Aufsichtsrat machte auf seiner Sitzung am Montagabend den Weg für eine Dachgesellschaft frei, unter der Scania und MAN mit dem südamerikanischen Lkw-Geschäft von VW...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×