Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2015

20:00 Uhr

VW-Nutzfahrzeuge

Bewegte Zeiten

VonChristian Schnell

PremiumDie VW-Nutzfahrzeugsparte steht mitten im Umbruch. Im Konzern wird über die Neuausrichtung des US-Geschäfts gesprochen. Die Bücher für kleine Lieferwagen sind voll.

Eine verkleinerte Version im retrodesign des allerersten VW-Bus wird es nicht geben. dpa

Keine Neuauflage

Eine verkleinerte Version im retrodesign des allerersten VW-Bus wird es nicht geben.

StockholmDas wichtigste Produkt der Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen ist der VW-Bus, das liebevoll „Bully“ genannte Kultobjekt, von dem der Konzern seit 1950 zwölf Millionen Stück verkauft hat. Das neuste Modell präsentierte VW gerade in Sichtweite des Scania-Werkes im schwedischen Södertälje nahe Stockholm. Der Grund war jedoch die schöne schwedische Sommerkulisse und nicht die neue Zweisamkeit.

Die VW-Nutzfahrzeugsparte gehört künftig wie MAN und Scania zum neuen Truck-Vorstand Andreas Renschler. Operativ sind die Vorzeichen der drei Marken, die der Ex-Daimler-Mann Renschler nun zu verantworten hat, völlig unterschiedlich. Scania brachte es im ersten Quartal auf eine Marge von 9,6 Prozent, MAN

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×