Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.04.2016

12:01 Uhr

VW-Vergütungssystem

Ein schlechtes Jahr kratzt die Boni kaum

VonDieter Fockenbrock

PremiumDass die VW-Vorstände nicht auf ihre Boni verzichten wollen, erregt angesichts von Dieselgate die Gemüter. Dass es überhaupt einen Anspruch gibt, liegt auch am System: Wie die VW-Vergütungsregeln gestrickt sind.

Boni wachsen bei VW ungewöhnlich steil, wenn der Gewinn steigt. dapd

Volkswagen

Boni wachsen bei VW ungewöhnlich steil, wenn der Gewinn steigt.

DüsseldorfDer VW-Aufsichtsrat steckt in einem Dilemma. Vor allem sein Vorsitzender Hans Dieter Pötsch, der bis zum vergangenen Herbst noch als Finanzvorstand des Unternehmens fungierte. Inmitten der bedrohlichen Krise um manipulierte Abgaswerte sollen dem Vorstand millionenschwere Erfolgsboni gezahlt werden? Pötsch müsste sogar seine eigenen Boni aus der Vorstandstätigkeit absegnen.

Das Vergütungssystem des VW-Konzerns ist so gestrickt, dass selbst ein katastrophales Ergebnis für das Geschäftsjahr 2015 die Ansprüche auf Boni und Tantieme nicht zunichtemachen würde. Grund: Der Großteil der Erfolgszahlungen bei VW wird auf mehrjähriger Basis gewährt. Und in den Jahren vor 2015 hat VW prächtig verdient. Zuletzt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×