Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.09.2016

19:16 Uhr

ZF-Chef Stefan Sommer

„Wir wollen mit Conti und Bosch auf Augenhöhe sein“

VonMartin-W. Buchenau

PremiumZF Friedrichshafen will zu den großen Rivalen aufschließen – und plant den Kauf des Bremsenspezialisten Haldex. Im Interview erklärt Chef Stefan Sommer, warum der Deal so wichtig ist und wie er die Rolle von Knorr sieht.

Auch nach den jüngsten Übernahmen will der Autozulieferer weiter wachsen. dpa

ZF-Chef Sommer

Auch nach den jüngsten Übernahmen will der Autozulieferer weiter wachsen.

StuttgartEigentlich wollte ZF-Chef Stefan Sommer erst in der kommenden Woche zum Auftakt der IAA Nutzfahrzeug-Messe ein großes Interview geben. Doch dann überschlugen sich in der Nacht auf Mittwoch die Ereignisse. ZF geht bei der Übernahmeschlacht um Haldex aufs Ganze. Morgens um zehn Uhr ist er nach einer langen Nacht bereit am Telefon dem Handelsblatt zu erklären, warum er den schwedischen Bremsenhersteller unbedingt übernehmen will.

Herr Sommer, Sie haben gerade das Angebot für Haldex auf 507 Millionen Euro aufgestockt. Nach der Milliardenübernahme von TRW sind Sie weiter auf Einkaufstour. Übernehmen Sie sich gerade?
Sicher nicht! Bei den kleineren Beteiligungen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×