Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2017

18:48 Uhr

Industriedienstleister in der Krise

Bilfingers Schatten der Vergangenheit

VonMaike Freund

PremiumBilfinger streicht wegen riskanter US-Geschäfte sein Gewinnziel. Unter Ex-Chef Roland Koch waren die Aktionäre schlechte Nachrichten gewohnt. Doch nun ist auch die Euphorie nach dem Neustart unter Tom Blades dahin.

In den USA lauern für den Industriedienstleister viele versteckte Risiken. Bilfinger

Bilfinger-Projekt

In den USA lauern für den Industriedienstleister viele versteckte Risiken.

DüsseldorfKleine Schritte sind nicht Sache von Tom Blades. Dafür ist er viel zu ungeduldig. Doch bei der Umsetzung der neuen Strategie, die das MDax-Unternehmen Bilfinger aus der Krise führen soll, betont der CEO sie immer wieder. „Die Umstrukturierung des Konzerns ist ein mehrjähriges Projekt“, sagt er. „Es geht in kleinen Schritten voran.“

Doch am Mittwoch machte der Industriedienstleister erst einmal einige große Schritte zurück. Der seit gut einem Jahr amtierende Bilfinger-Chef musste eingestehen, dass das Mannheimer Unternehmen in diesem Jahr nun doch nicht den versprochenen Gewinn einfahren wird. Blades hatte für 2017 einen Renditeanstieg auf rund anderthalb Prozent in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×