Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2015

15:28 Uhr

Investitionen

Ausländische Firmen setzen auf Deutschland

VonUlf Sommer

PremiumSicherer Standort, gute Fachkräfte, hohe Gewinne: Ausländische Firmen investieren hierzulande wie nie zuvor. Für Investoren ist Deutschland einer der drei attraktivsten Standorte der Welt – doch es gibt Nachholbedarf.

Jeder fünfte Manager hält Deutschland für den derzeit attraktivsten Investitionsstandort. dpa

Industriepark Frankfurt-Höchst

Jeder fünfte Manager hält Deutschland für den derzeit attraktivsten Investitionsstandort.

DüsseldorfFrankreichs Pharmariese Sanofi-Aventis stellt 500 Mitarbeiter in seinem erweiterten Industriepark Frankfurt-Höchst ein. Der Schweizer Backwarenhersteller Aryzta baut in Eisleben eine Großbäckerei, in der 295 Angestellte arbeiten. Und Großbritanniens größter Onlinehändler für Haushaltsgeräte, AO World, siedelt in Bergheim seine Europa-Zentrale an.

Das sind drei von 763 Projekten ausländischer Investoren in Deutschland. Für sie ist die größte Volkswirtschaft des Kontinents inzwischen einer der drei attraktivsten Standorte der Welt – und mit Abstand der Topstandort in Europa. Die Zahl der in Deutschland durch ausländische Investoren neu geschaffenen Arbeitsplätze stieg 2014 nach zwei rückläufigen Jahren um neun Prozent auf 11.300.

Zahl der Projekte in Deutschland und Investitionensstandorte nach Attraktivität. Um die Grafik zu vergrößern, klicken Sie bitte auf das Bild.

Mehr Auslandsinvestitionen

Zahl der Projekte in Deutschland und Investitionensstandorte nach Attraktivität. Um die Grafik zu vergrößern, klicken Sie bitte auf das Bild.

Das ermittelte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×