Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2015

17:02 Uhr

Amazon-Chef Jeff Bezos

Ich, der Verleger

VonAstrid Dörner

PremiumJeff Bezos entstaubt die „Washington Post“. Der Amazon-Chef will dort ähnliche Methoden anwenden wie bei dem Online-Händler – und für eine Zeitung unübliche Einnahmequellen erschließen. Macht sein Modell Schule?

Vom Firmengründer zum Verleger. AFP

Amazon-Chef Jeff Bezos

Vom Firmengründer zum Verleger.

New YorkAmazon-Chef Jeff Bezos hat es sich lange überlegt. Soll er wirklich eine Zeitung kaufen, die seit 1877 Nachrichten auf Papier druckt? Als der Chef der „Washington Post“ ihm 2013 dieses Angebot machte, war der Gründer des weltgrößten Onlinekaufhauses nicht gerade begeistert. „Ich wusste nichts über das Zeitungsgeschäft“, erzählte er im Dezember auf einer Konferenz in New York. „War es hoffnungslos? Wenn das so gewesen wäre, dann hätte ich sie nicht kaufen wollen.“

Für 250 Millionen Dollar übernahm er mit seiner privaten Investmentgesellschaft die Washingtoner Institution. Seitdem ist das Blatt im Umbruch. Neue Leute, neue Technik, neue Strategie....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×