Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.10.2016

13:09 Uhr

Augmented Reality

Virtuelle und reale Welt werden eins

VonIna Karabasz

PremiumWährend sich Datenbrillen beim Kunden bislang nicht durchsetzen konnten, denken Konzernchefs bereits an den nächsten Schritt: gemischte Realität. Experten sprechen vom nächsten großen Ding.

Der Konzern setzt auf gemischte Realität. Bloomberg via Getty Images

Hololens von Microsoft

Der Konzern setzt auf gemischte Realität.

BerlinEs sind große Worte, die Microsoft-Chef Satya Nadella wählt: „Wenn man die Welt verändert, die man sieht, kann man die Welt verändern“, sagte er vergangene Woche bei seiner Tour durch Europa. Was nach einem Kalenderspruch klingt, hat einen handfesten Hintergrund: Nadella spricht von einer Entwicklung seines Konzerns, der Hololens. Dabei handelt es sich um ein brillenartiges Gerät für den Kopf, das Hologramme in das Sichtfeld des Trägers projiziert – so als wären sie Teil der Realität.

Diese Technologie hat nach Meinung von Wirtschaftsgrößen und Marktforschern das Potenzial, das nächste große Ding zu werden: die Vermischung von realer und...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×