Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.05.2016

18:19 Uhr

Bilanzcheck Deutsche Telekom

Die amerikanische Hoffnung

VonIna Karabasz, Christoph Schlautmann

PremiumDas Deutschland-Geschäft ist noch immer der größte Umsatzbringer der Telekom, verschlingt jedoch auch Milliarden. Der neue Hoffnungsträger ist T-Mobile in den USA. Aber wie wertvoll ist die Tochter für den Konzern wirklich?

In Deutschland stehen der Telekom umfangreiche Investitionen ins Haus. Getty Images

Hohes T

In Deutschland stehen der Telekom umfangreiche Investitionen ins Haus.

Bonn, DüsseldorfViel Anerkennung erhielt Timotheus Höttges vor einem Jahr auf der Hauptversammlung in Kölns Lanxess-Arena – vom Aufsichtsratsvorsitzenden bis hin zu führenden Aktionärsvertretern. Am kommenden Mittwoch wird sich zeigen, ob sich der Lobreigen für den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom wiederholt. Dann treffen sich die Aktionäre erneut in Köln.

Wie im Vorjahr hat Höttges starke Zahlen für das abgelaufene Jahr vorgelegt, doch profitiert die Telekom derzeit vor allem vom Erfolg ihrer börsennotierten US-Tochter – und die wird nicht aus Bonn gesteuert.

In Summe steht es gut um den Konzern: Der Umsatz ist um 10,5 Prozent auf 69,2 Milliarden Euro gestiegen,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×