Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2017

06:31 Uhr

Chefwechsel bei HSE24

„Ich werde in einer anderen Rolle arbeiten“

VonCatrin Bialek, Hans-Jürgen Jakobs

PremiumRichard Reitzner verabschiedet sich beim Shoppingsender HSE24 aus dem Tagesgeschäft, bleibt aber an Bord. Andrew Tisdale vom Anteilseigner Providence gibt der neuen Chefin die Umsatzmilliarde als Ziel mit. Ein Doppelinterview.

In der Münchner HSE24-Zentrale. argum / Thomas Einberger für Handelsblatt

Andrew Tisdale (l.) und Richard Reitzner

In der Münchner HSE24-Zentrale.

Während des Interviews schaut Richard Reitzner regelmäßig zum Bildschirm, auf dem die Sendungen von HSE24 laufen. Töpfe, Pfannen, Abendmode, alles wird im Halbstundentakt beworben. Aktuell steht eine dicke Plüschdecke zum Verkauf. Das Geschäft läuft. HSE24-Chef Richard Reitzner und Andrew Tisdale, Chef von Providence Equity Partners, dem HSE24-Hauptanteilseigner, sind zufrieden.

Herr Tisdale, wie wichtig ist Ihnen die 80-Prozent-Beteiligung an dem Münchener Verkaufsfernsehen?
Tisdale: Sehr wichtig. HSE24 ist eines der wichtigsten Investments aus unserem früheren Private-Equity-Fonds und zudem unser drittgrößtes Engagement in Deutschland nach Kabel Deutschland und Pro Sieben Sat1. Wir schätzen die fachliche Kompetenz der HSE24-Mitarbeiter sehr. HSE24 ist auch dank...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×