Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.05.2017

18:44 Uhr

Deutschland-Geschäft läuft blendend

Vodafone macht Tempo

VonIna Karabasz

PremiumWährend die Vodafone-Gruppe Milliarden abschreiben muss, glänzt die Deutschland-Tochter mit der besten Bilanz seit Jahren. Das Argument Geschwindigkeit zieht beim Kampf um die Kunden – noch. Denn Speed ist nicht alles.

Der Umsatz mit Vertrags- und Festnetzkunden ist auf mehr als zehn Milliarden Euro gestiegen. dapd

Vodafone-Shop

Der Umsatz mit Vertrags- und Festnetzkunden ist auf mehr als zehn Milliarden Euro gestiegen.

DüsseldorfEs ist erst wenige Tage her, dass sich im deutschen Telekommarkt eine neue vierte Kraft ankündigte. Direkt betroffen: Vodafone Deutschland. Denn das neue Unternehmen, ein Zusammenschluss aus dem Mobilfunker Drillisch und der United-Internet-Tochter 1&1, gab gleich mal zu Protokoll, dass es nicht mehr so sehr auf die Netze von Vodafone angewiesen sei. Das Geschäft werde „eher rückläufig sein“, betonte United-Internet-Gründer Ralph Dommermuth.

Das wird bei der Tochter des britischen Telekommunikationsanbieters wahrscheinlich zum Umsatz- und Kundenschwund führen: Die Kunden von 1&1, die über das Vodafone-Netz telefonieren, zählt das Unternehmen zu seinen dazu. Doch Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter gibt sich entspannt:...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×