Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.07.2017

12:38 Uhr

Digitalstratege Markus Pertlwieser

„Forschung und Entwicklung mit Erfolgsgarantie gibt es nicht“

VonKatharina Kort

PremiumDas Wort Risiko hört man in Deutschland nicht gerne, erst recht nicht bei Banken. Warum aber bei der Digitalisierung undeutsche Tugenden erlaubt sein müssen, erklärt Experte Markus Pertlwieser von der Deutschen Bank.

„Wenn wir nicht mehr ausprobieren, gehen wir das Risiko ein, das Richtige nicht zu machen.“ Dominik Butzmann für Handelsblatt

Markus Pertlwieser

„Wenn wir nicht mehr ausprobieren, gehen wir das Risiko ein, das Richtige nicht zu machen.“

New YorkMarkus Pertlwieser ist Chef der Digitalstrategie im Kundengeschäft der Deutschen Bank. Der ehemalige McKinsey-Manager ist vergangene Woche zum MIT in Cambridge gekommen, um die Plattform-Strategie der Bank im Zuge der „MIT Initiative on the Digital Economy“ vorzustellen.

Herr Pertlwieser, Ihre amerikanischen Kollegen mahnen zum mutigen Ausprobieren beim Digitalisieren. Ist das schwierig für deutsche Unternehmen?
Für Deutsche ist das ein sehr untypischer Ansatz und für Banken erst recht. Aber ich bin überzeugt: Digitalisieren heißt auch „Trial and Error“.

Wie hoch dürfen denn da die Fehlerquoten sein ?
Unserer Risikomanager will zurecht bei Krediten vereinfacht eine Ausfallrate von maximal...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×