Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2016

18:39 Uhr

Düsseldorfer Terrassengespräche

„Die Stimmung ist besser als die Lage“

PremiumDie beiden Verlagschefs Mathias Döpfner und Gabor Steingart debattieren über Qualität im Onlinejournalismus, Medienpolitik in Brüssel – und Erotik in der Kunst.

„Ich würde mir wünschen, dass die gesellschaftliche Mitte sich radikalisiert, im Sinne einer Stärkung der freiheitlichen Wurzeln.“ Julia Vogel und Rudolf Wichert für Handelsblatt

Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner (li.) im Gespräch mit Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart

„Ich würde mir wünschen, dass die gesellschaftliche Mitte sich radikalisiert, im Sinne einer Stärkung der freiheitlichen Wurzeln.“

Die beiden haben viele Gemeinsamkeiten: Einst waren sie Chefredakteure von Zeitungen wie der „Welt“ oder dem Handelsblatt, heute arbeiten sie als Verlagschefs in ihren jeweiligen Medienhäusern. Ihrer Leidenschaft des Schreibens sind beide treu geblieben, sie veröffentlichen Texte, Leitartikel, Bücher. Und beide sorgen sich, wie groß die Entfremdung der Menschen von der Politik geworden ist. Beim „Düsseldorfer Terrassengespräch“ zum Thema „Wie viel Disruption braucht die Transformation?“ diskutierten Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, und Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt. Der Abend war als Unterhaltung ohne Moderation angelegt – und begann mit mehreren Fragen, die die beiden Diskutanten...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×