Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2015

06:00 Uhr

Ethikabteilung von Facebook

Einfach lauter sein als der Hass

VonTina Halberschmidt

PremiumDer Streit um Löschroutinen beschädigt das Image von Facebook. Zeit für einen Besuch im „Silicon Dock“ in Dublin: Wie die Verantwortlichen mit dem deutschen Problem der Hetzkommentare und strafbaren Postings umgehen.

Die Niederlassung in Irland ist für den Betrieb von Facebook außerhalb der USA und Kanada zuständig. Zu den Aufgaben gehört auch das Löschen von Hass-Botschaften auf Facebook. dpa

Im Hauptquartier von Facebook International in Dublin

Die Niederlassung in Irland ist für den Betrieb von Facebook außerhalb der USA und Kanada zuständig. Zu den Aufgaben gehört auch das Löschen von Hass-Botschaften auf Facebook.

DublinStopp, hier nicht weiter!“ Ein Sicherheitsmann versperrt den Weg. Er zeigt auf einen Pappaufsteller: David Hasselhoff in Lebensgröße. Vor ihm ein Schild: „Kein Zutritt für Besucher!“ Daran müssen sich auch die Journalisten halten, die Facebook in seine Europa-Zentrale im Hafenviertel von Dublin eingeladen hat.

Zum ersten Mal spricht der Social-Media-Gigant im „Silicon Dock“ mit ausgewählten Medienvertretern aus Deutschland – über Hetze gegen Flüchtlinge auf Facebook und vor allem über die Reaktion des US-Konzerns darauf. Immer wieder werden Beiträge, die mit viel Hass und Verleumdung erfüllt sind, nicht gelöscht, obwohl sie Facebook bekannt sind. Die empörte deutsche Debatte über Facebooks...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×