Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2017

18:23 Uhr

Fachkräftemangel

Digitalexperten dringend gesucht

VonHolger Schmidt

PremiumDie zweite digitale Revolution nimmt in Deutschland Fahrt auf. Internet der Dinge, 3D-Druck, Virtual Reality und künstliche Intelligenz krempeln den Arbeitsmarkt massiv um, wie eine exklusive Studie für das Handelsblatt zeigt.

Die zweite Welle der Digitalisierung rollt. picture alliance/Imagesource RF

Rechenzentrum

Die zweite Welle der Digitalisierung rollt.

Liederbach/TaunusDigitalisierung auf dem Arbeitsmarkt wird immer wieder als Gefahr für Routinejobs diskutiert. Doch die Transformation der Wirtschaft schafft auch viele neue Stellen: Im ersten Quartal waren in Deutschland rund 10.000 Stellen für Digitalexperten ausgeschrieben, hat eine exklusive Analyse der Berliner Index-Gruppe für das Handelsblatt ergeben. Die meisten offenen Positionen entfallen zwar noch auf die klassischen Disziplinen Online-Marketing und E-Commerce. Das größte Wachstum weisen jedoch die Positionen für Fachleute auf, die sich mit der Digitalisierung der Banken (Fintech), der Gesundheitsbranche (E-Health), künstlicher Intelligenz, Virtual Reality oder 3D-Druck auskennen.

Diese Qualifikationen werden für die jetzt beginnende zweite Welle der Digitalisierung benötigt,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×