Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.04.2015

21:05 Uhr

Google kooperiert mit Verlagen

Beim Geld fängt die Freundschaft an

VonCarsten Herz

PremiumEin Pakt mit dem Teufel? Der Internetriese Google will mit einem millionenschweren Fonds den digitalen Journalismus fördern – und die Verlage damit auf seine Seite ziehen. In Deutschland machen zwei namhafte Medien mit.

Nachrichten für lau. dpa

Google-Suche

Nachrichten für lau.

LondonEr weiß, dass alle Augen auf ihn gerichtet sind. Eigentlich ist Carlo D’ Asaro Biondo, der Google-Europa-Manager mit klangvollem Namen, für viele der Anwesenden auf der Konferenz über digitale Medien im Zentrum von London zum personifizierten Widersacher geworden. Aber an diesem Dienstag ist alles anders.

Applaus empfängt den hochgewachsenen Manager im dunklen Anzug. Das hat seinen Grund.

Der US-Internetriese hat den europäischen Verlagen ein verlockendes Angebot gemacht: Der Pixel-Gigant will den digitalen Journalismus in Europa fördern und gründet mit mehreren großen Verlagshäusern einen millionenschweren Fonds, der Innovationen vorantreiben soll. Ist damit der seit Jahren schwelende Streit zwischen Verlagen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×