Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.10.2015

12:57 Uhr

Google und andere Medien

Das große Werben um den mobilen Leser

VonAstrid Dörner

PremiumGoogle will Artikel im Netz künftig schneller als auf Smartphones und Tablets anzeigen – und arbeitet dafür mit anderen Medien zusammen. Doch die Konkurrenten Apple und Facebook umwerben den mobilen Leser schon länger.

Google will künftig mit anderen Unternehmen kooperieren. dapd

Google

Google will künftig mit anderen Unternehmen kooperieren.

New YorkSekundenlang auf das Smartphone starren, bis sich eine Nachrichtenseite samt Bildern und lästigen Anzeigen lädt? Das soll es in Zukunft nicht mehr geben. Der Internet-Konzern Google hat eine groß angelegte Medien-Kooperation angekündigt. Gemeinsam mit Verlagen in Europa und den USA arbeitet Google nun an einer neuen Technologie, die Nachrichtenartikel im Netz ohne Verzögerung anzeigen soll.

Accelerated Mobile Pages heißt die Initiative, an der sich Medienhäuser wie die „New York Times“, „Buzzfeed“ und „BBC“ beteiligen. Die „Zeit“ und die „Süddeutsche Zeitung“ gehören zu den ersten deutschen Kooperationspartnern.

Ein entsprechendes Computerprogramm soll die Software der Verlage ergänzen, der Quellcode ist...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×