Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2017

17:06 Uhr

Handelsblatt IT-Tagung

Ohne IT-Abteilung fährt kein neues Auto mehr

VonJoachim Hofer, Christof Kerkmann

PremiumUm neu entwickelte Modelle herum werden immer mehr Dienstleistungen entwickelt – mobile Lieferservices oder autonomes Fahren. Dadurch haben sich die Aufgaben der Informatiker grundlegend geändert.

Im Hotel Sofitel in München diskutieren noch bis Mittwoch IT-Fachleute aus der ganzen Welt. Zum Auftakt am Montag waren auf dem Podium: David Buttery (links) vom amerikanischen Autobauer Ford sowie der Volvo-Manager Jonas Rönnkvist. Thorsten Jochim für Handelsblatt

Handelsblatt-Tagung Strategisches IT-Management

Im Hotel Sofitel in München diskutieren noch bis Mittwoch IT-Fachleute aus der ganzen Welt. Zum Auftakt am Montag waren auf dem Podium: David Buttery (links) vom amerikanischen Autobauer Ford sowie der Volvo-Manager Jonas Rönnkvist.

MünchenDer Kofferraum als Packstation? Das ist kein Hirngespinst, sondern Realität beim skandinavischen Autobauer Volvo. In der schwedischen Heimat des Konzerns können sich Volvo-Besitzer ihre Pakete vom Postboten in den eigenen Wagen liefern lassen. Kurier und Empfänger steuern den Vorgang per App.

Für Jonas Rönnkvist, Direktor für Strategie und Weiterentwicklung des Geschäfts bei Volvo, ist der mobile Lieferservice nur eines von vielen Beispielen, wie sich die Aufgaben der IT-Abteilung beim Autobauer verändert haben. Es ist noch nicht lange her, da haben die Mitarbeiter die PCs der Kollegen gewartet, neue Software aufgespielt und alle paar Jahre modernere Handys ausgeteilt....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×