Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.06.2016

16:29 Uhr

Hewlett-Packard-Enterprise-Chefin Whitman

„Wir rennen zum Feuer”

VonBritta Weddeling

PremiumHat Meg Whitman die Kehrtwende bei Hewlett Packard Enterprise geschafft? Im Interview spricht sie über die schmerzhafte Aufteilung des Konzerns, die Bedeutung von Kultfirmen und wie wichtig es ist, Storys zu erzählen.

„Ich bin davon überzeugt, dass man mehr lernt, wenn man scheitert.“ Bloomberg

Meg Whitman

„Ich bin davon überzeugt, dass man mehr lernt, wenn man scheitert.“

Meg Whitman ist in vielerlei Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung im Silicon Valley. Sojamilch im Kaffee? Das überlässt sie den Hipstern. Die Chefin von Hewlett Packard Enterprise, kurz HPE, greift lieber zur Brausedose, bevor sie sich – im schwarzen Hosenanzug mit Perlenkette – auf die Kante des Sessels hockt. Die 59-Jährige war mal in der Politik, ihr haftet etwas Staatstragendes an. Dennoch wirkt sie zu keiner Minute unnahbar. 

Frau Whitman, Sie sind die einzige Frau in der Geschichte des Silicon Valley, die zwei Tech-Firmen geleitet hat: erst Ebay, nun Hewlett Packard Enterprise. Beide Unternehmen lagen am Boden, als Sie kamen. Wie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×