Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.11.2015

22:03 Uhr

Hewlett-Packard im Umbruch

Die größte Aufspaltung in der Tech-Branche

VonThomas Jahn

PremiumUnter Chefin Meg Whitman spaltet sich der IT-Riese Hewlett-Packard in nahezu gleich große Konzernteile auf. Sie führt künftig Hewlett-Packard Enterprise mit 53 Milliarden Umsatz. Analysten zweifeln an Vorteilen.

CEO Meg Whitman teilt den Konzern Hewlett-Packard in unterschiedliche Teile auf. AFP

Hewlett-Packard

CEO Meg Whitman teilt den Konzern Hewlett-Packard in unterschiedliche Teile auf.

New York Mit einem Schlag spaltete Meg Whitman am Montag Hewlett-Packard auf: Die 59-Jährige schlug einen Holzhammer gegen die Glocke der New York Stock Exchange. Damit notieren jetzt zwei unabhängige Unternehmen an der Börse, die mit jeweils weit mehr als 50 Milliarden Dollar Umsatz „keine kleinen Häppchen sind“, wie Whitman sagte. „Wir schaffen zwei neue Großunternehmen, die mit ihren Ressourcen wahrhaft Dinge verändern können.“

Das ist zum einen der PC- und Druckerverkäufer Hewlett-Packard, der weiter unter dem alten Börsenkürzel HPQ notiert wird. Der erinnert am meisten an die Firma, die Bill Hewlett und Dave Packard vor 76 Jahren in einer...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×