Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.06.2017

12:21 Uhr

Investorenlegende Masayoshi Son

Einer, der von Robotern träumt

VonMartin Kölling

PremiumDer Gründer von Softbank hatte bereits als Kind große Pläne: Masayoshi Son wollte Roboter bauen. Nun kauft er kurz vor seinem 60. Geburtstag Googles geplatzte Roboterpläne.

Bereits als Kind hat die Investorenlegende davon geträumt, Roboter zu bauen. Reuters

Masayoshi Son

Bereits als Kind hat die Investorenlegende davon geträumt, Roboter zu bauen.

TokioDie japanische Investorenlegende Masayoshi Son erfüllt sich kurz vor seinem 60. Geburtstag einen Jugendtraum. Als Kind habe er davon geträumt, Roboter zu bauen, erklärte der Gründer des Internetinvestors und Mobilfunkkonzerns Softbank vor zwei Jahren. Am Freitag kündigte er nun an, für eine nicht genannte Summe Googles Mutter Alphabet zwei der besten Roboterbauer der Welt abzukaufen.

Der eine ist Boston Dynamics, bekannt für seine vierbeinigen maschinellen Lastesel. Der zweite ist der Entwickler zweibeiniger Roboter, Schaft, ursprünglich ein japanisches Start-up. Beide Firmen sollen nun zu Sons neuem Ziel beitragen, Softbank zum führenden Konzern in der Ära von Robotern und künstlicher Intelligenz...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×