Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2017

18:52 Uhr

Leistungsschutzrecht

Kampf um kleine Schnipsel

VonCatrin Bialek

PremiumDeutsche Verlage streiten mit Google übers Leistungsschutzrecht. Es geht um die Frage, wie lang die Auszüge aus Artikeln sein dürfen, die in der Suchmaschine zu sehen sind. Nun kommt der Streit vor Gericht.

Die Suchmaschine verweist auf andere Texte und zeigt dabei kurze Ausschnitte an. dpa

Google-Nutzer

Die Suchmaschine verweist auf andere Texte und zeigt dabei kurze Ausschnitte an.

Es gibt kaum ein Internetthema, über das Medienleute in den vergangenen Jahren ähnlich heftig diskutierten wie über das Leistungsschutzgesetz. Der Bundestag hat es 2013 beschlossen, und bald soll es auch auf europäischer Ebene Einzug halten. So war es zumindest der Plan des früheren EU-Digitalkommissars Günther Oettinger. Doch schon auf nationaler Ebene gibt es – obwohl das Gesetz längst in Kraft getreten ist – Streit über dessen Anwendung.

Es ist der Versuch, den großen Unternehmen aus dem Silicon Valley Grenzen zu setzen. Und es gibt den Presseverlegern das Recht zu entscheiden, ob Suchmaschinen und Dienstleister, die digitale Medieninhalte aufbereiten, ihre Presseprodukte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×