Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2015

13:55 Uhr

Lobbyismus-Vorwurf gegen Plasberg

Am liebsten nur bezahlte Fragen

VonSönke Iwersen, Ozan Demircan

PremiumLieber fair als hart: Die Versicherungsbranche möchte einen besseren Ruf. Dazu engagiert sie die Firma von Frank Plasberg. Ein Interessenkonflikt für den WDR-Journalisten? Beteiligte können die Aufregung nicht verstehen.

Das Journalist pflegt geschäftliche Verbindungen zum Versicherungsverband GDV. picture-alliance/ dpa

Journalist Frank Plasberg beim TV-Duell zur letzten Bundestagswahl

Das Journalist pflegt geschäftliche Verbindungen zum Versicherungsverband GDV.

Frankfurt, DüsseldorfDas PR-Konzept hat bald seinen ersten Geburtstag, aber eine lustige Feier fällt wohl aus. Es war im August 2014, als Christoph Hardt sein „Projekt Freiräume“ vorstellte. „Freiräume für gute Geschichten aus unserer Branche“ wollte der Geschäftsführer des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) schaffen. An seine Mitgliedsunternehmen schrieb Hardt: „Kommunikation wird für den Verband zum zentralen Aufgabengebiet.“

Und so war der GDV fleißig. Ein eigener Newsroom wurde aufgebaut, fast 30 Mitarbeiter kümmern sich inzwischen um das Thema Kommunikation. Eigene Artikel und Filme wurden hergestellt und Medien angeboten. Und doch scheint der Verband einen wichtigen Lehrsatz der Kommunikationstheorie übersehen zu...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×